Skip links

Wie viel Prozent seines Einkommens sollte man investieren?

Wie viel Prozent seines Einkommens sollte man investieren?

Options

Verfasst von: J. Froentjes
Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2022

Warum ist die Einrichtung eines Notfallfonds der erste Schritt zu Investitionen?

Ein Notfallfonds verhindert, dass Sie Ihre Investitionen verkaufen müssen, wenn ein Notfall eintritt. Ausserdem können Sie beruhigt sein, wenn die Märkte fallen oder Rezessionen eintreten, weil Sie wissen, dass Sie über genügend Geld verfügen, das zumindest für einige Monate ohne Arbeit ausreicht. Es empfiehlt sich daher, ein Guthaben in Ihrem Notfallfonds zu halten, das mindestens 3-12 Monate Ihrer monatlichen Ausgaben abdeckt.

Inhaltsverzeichnis

Die Grenzen eines Notfallfonds

Sparen ist eine komplexe Angelegenheit für unser Gehirn, und bevor Sie mit dem Investieren beginnen, sollten Sie versuchen, Ihren Notfallfonds in Ordnung zu bringen. Ein angemessener Fonds zur Deckung der Ausgaben hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und verhindert, dass Sie Ihre Anlagen verkaufen müssen. Wenn Sie Ihren Notfallfonds jedoch nie in Anspruch nehmen müssen, erleiden Sie massive Opportunitätskosten, was der grösste Nachteil eines Notfallfonds ist. Die Frage, die Sie sich stellen sollten, lautet: Wie würde ich investieren, wenn ich wüsste, dass ich kein Geld zur Deckung von Notfällen habe? In einigen Ländern entscheiden sich die Menschen für maximale Beiträge zu ihrer Rentenversicherung und legen keinen Notfallfonds an, in der Annahme, dass sie das schon irgendwie hinbekommen werden. Andernfalls melden sie Privatkonkurs an. Wenn Sie in bestimmten Ländern Privatkonkurs anmelden, können die Gläubiger Ihre 401k-Beiträge nicht angreifen, das heisst Sie sind unabhängig von einer Konkursanmeldung für den Ruhestand gerüstet.

Das Handbuch für die Budgetplanung

Zuallererst ist es wichtig, dass Sie ein Budget erstellen. Als Erstes sollten Sie Ihr Ausgabenverhalten analysieren, indem Sie Ihr Bankkonto einsehen und alle bisherigen Ausgaben auflisten. Manche Menschen sind zum Beispiel kontaktfreudig und geben viel Geld aus, um auszugehen und an sozialen Aktivitäten teilzunehmen. Introvertierte Menschen hingegen legen vielleicht mehr Wert darauf, zu Hause zu bleiben oder etwas anderes zu tun. Wichtig ist, dass Sie sich Ihres Ausgabenverhaltens bewusst sind, um herauszufinden, wo Sie Einsparungen vornehmen können oder wo Sie mehr ausgeben sollten. Eine beliebte Denkweise ist es, zu viel Geld für Dinge auszugeben, die man gerne tut, und Ausgaben, die einen nicht glücklich machen oder völlig unnötig sind, drastisch zu kürzen.

Bei der Planung Ihres Budgets müssen Sie realistisch bleiben und sich Gedanken über Ihre Ziele machen und darüber, ob sie Ihren Vorstellungen entsprechen und wie Sie Ihren Plan einhalten können. Es kann eine Herausforderung sein, seine Ziele einzuhalten. Leider haben langfristige Investitionen ihren Preis: Sie werden ein turbulentes Leben voller unerwarteter Ereignisse, Ausgaben und Rückschläge führen.

PLUS500
etoro
IG
BEWERTUNG: 
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
REGULIERUNG:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australia)

BaFin, FCA

DEMOKONTO:

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

LIVEKONTO AB:

100 Euro Einzahlung

200 Euro Einzahlung

0 Euro Einzahlung

SPREADS AB:

Variabel ab 0,5 Pips

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Variabel ab 0,4 Pips

AUSWAHL AN ASSETS:

2000+

1000+

17.000+ (FX, Stocks, CFDs, Commodities and more)

SUPPORT:

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

AUSZAHLUNG:

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

BEWERTUNG: 

REGULIERUNG:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australien)

SPREADS AB:

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Eine Möglichkeit, unrealistische Ziele zu vermeiden, besteht darin, sich SMART-Ziele zu setzen. Erstens müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich spezifische Ziele setzen, das heisst Sie müssen Ihr Ziel klar formulieren. Zweitens müssen Sie Ihre Ziele messbar machen. Danach müssen Sie auf die Erreichbarkeit achten. Sind Sie in der Lage, Ihre Ziele zu erreichen? Sie sollten alle Grenzen kennen, die Ihnen auf dem Weg zur Erreichung Ihrer Ziele gesetzt sind. Achten Sie ausserdem darauf, wie realistisch Ihre Ziele sind. Viele Anleger gehen zum Beispiel von einer jährlichen Inflationsrate von 2 Prozent aus, um ihr Vermögen zu vermehren. Als Zielsetzer müssen Sie sich überlegen, ob 2 Prozent realistisch oder überholt sind. Und schliesslich sollten Sie Ihr Ziel zeitlich begrenzen und sich Meilensteine setzen, um motiviert zu bleiben. Vielleicht stellen Sie nach ein paar Monaten oder Jahren fest, dass Ihre SMART-Ziele inkonsequent sind und nicht zu Ihrem Lebensstil passen – das Leben passiert. Die Dinge werden sich ändern, und Ihre Werte und Ziele werden sich im Laufe der Zeit verändern, was Sie akzeptieren und sich ständig anpassen müssen.

Wenn Sie bereits herausgefunden haben, wie Sie sich Ziele setzen und Ihre Ausgaben verfolgen können, ist es an der Zeit, sich zu überlegen, wie Sie bestimmte Dinge in Ihrem Budget unterbringen wollen. Die Budgetierung eignet sich nicht nur für diskretionäre Ausgaben, sondern hilft auch bei der Planung von erwarteten Ausgaben wie Wohnen, Energierechnungen oder anderen Ausgaben. Vielleicht wissen Sie zum Beispiel, dass Sie in ein paar Jahren eine neue Waschmaschine brauchen oder dass eines Ihrer Kinder in Zukunft zur Schule gehen wird. Das sind Dinge, für die Sie im Voraus sparen können und die sich anfangs vielleicht auf Ihr Bankkonto auswirken. Wenn Sie jedoch für erwartete künftige Anschaffungen ein Budget einplanen, können Sie den Betrag, der Ihnen in Zukunft zur Verfügung steht, deutlich erhöhen. Manche Menschen nutzen einen automatischen Dauerauftrag oder führen die Überweisungen monatlich manuell durch.

Der automatische Dauerauftrag macht es Ihnen leichter, die Mittel Ihren Zielen zuzuweisen. Diese Strategie ist weit verbreitet und wird als “Pay yourself first” bezeichnet. Sich selbst zuerst zu bezahlen ist eine Einstellung des Anlegers und ein Begriff, der in der Literatur über persönliche Finanzen und Ruhestandsplanung verwendet wird und bedeutet, dass von jedem Gehaltsscheck automatisch ein festgelegter Sparbeitrag einbehalten wird. Sie zahlen sich selbst zuerst”, da die Sparbeiträge automatisch von jedem Gehaltsscheck auf Ihr Spar- oder Anlagekonto überwiesen werden. Mit anderen Worten: Sie zahlen zuerst an sich selbst, bevor Sie Ihre monatlichen Lebenshaltungskosten bezahlen und Ausgaben nach eigenem Ermessen tätigen.

Was ist die 60/30/10-Regel bei der Budgetplanung?

Die 60/30/10-Regel in der Budgetplanung ist eine beliebte Methode, um das Geld, das auf Ihr Bankkonto kommt, aufzuteilen. Bei diesem Budget legen Sie 60 Prozent Ihres Einkommens in Ersparnisse, Investitionen oder die Rückzahlung von Schulden an. Anschliessend geben Sie 30 Prozent Ihres Budgets für Ihre Bedürfnisse aus. Das sind Ausgaben für Lebensmittel, Wohnung, Versorgungsleistungen, Gesundheit und Verkehr.

Schließlich geben Sie 10 % Ihres Budgets für freie Ausgaben aus. Dieses Geld können Sie für Dinge ausgeben, die Sie als Vergnügen betrachten, wie zum Beispiel Go-Kart fahren oder das neueste technische Gerät kaufen.

Es ist jedoch schwierig, diese Regel zu befolgen, und viele Anleger sind bei der Umsetzung dieser Regel sehr flexibel. Je nach Ihrer Situation könnte die 50/30/20-Regel besser sein. Wenn Sie die Regel an Ihre Situation anpassen, können Sie Ihr Leben nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Vielleicht haben Sie zum Beispiel weniger Schulden, die Sie abbezahlen müssen, oder Sie möchten Ihr Leben lang einen geringeren monatlichen Betrag investieren.

Plus500 ist ein vertrauenswürdiger globaler Brand, welcher eine benutzerfreundliche Handelsplattform für Online-Trader sowie Zugang zum Aktienhandel, zu Kryptowährungen und zu einer umfassenden Auswahl an CFDs bietet.

Die Macht des Zinseszinses

Zinseszinsen sind Zinsen, die für ein Darlehen oder eine Einlage auf der Grundlage sowohl des ursprünglichen Kapitalbetrags als auch der aufgelaufenen Zinsen aus früheren Zeiträumen berechnet werden. Durch Zinseszinsen kann ein Betrag schneller wachsen als durch einfache Zinsen, die nur auf den Kapitalbetrag berechnet werden.

Zinseszinsen laufen zu einem Satz auf, der von der Häufigkeit der Aufzinsung abhängt. Je höher die Anzahl der aufeinanderfolgenden Zinseszinsperioden ist, desto höher ist der Zinseszins. So ist der Zinseszins auf 100’000 Dollar, der mit 8 Prozent jährlich aufgezinst wird, aufgrund des Zinseszinseffekts geringer als der Zinseszins auf 100’000 Dollar, der halbjährlich mit 4 Prozent aufgezinst wird. Der Zinseszins wird auch als das “Wunder des Zinseszinses” bezeichnet. Wie Einstein sagte: “Der Zinseszins ist das achte Weltwunder. Wer ihn versteht, verdient ihn, wer ihn nicht versteht, zahlt ihn”.

Wenn Sie mit dem Zinseszins nicht vertraut sind, haben Sie vielleicht schon von der 72er-Regel gehört. Die 72er-Regel ist eine einfache, hilfreiche Regel zur Schätzung der Jahre, die erforderlich sind, um eine Investition bei einer bestimmten jährlichen Rendite zu verdoppeln. Sie kann auch die jährliche Rendite einer Investition mit Zinseszins berechnen, basierend auf der Anzahl der Jahre, die benötigt werden, um die gleiche Rendite zu erzielen.

Der Zinseszins ist der Grund, warum Investmentfonds und Finanzberater in der Regel gut abschneiden, da langfristige Renditen fast garantiert sind, wenn Ihr Anlagezeitraum ausreichend lang ist. Wenn Sie sich beispielsweise entscheiden, heute 10’000 Dollar zu investieren und diese 40 Jahre lang gegen 8 Prozent zu halten, wovon Ihr Berater oder Fonds 1 Prozent erhält, werden Sie mit 295’000 Dollar in Rente gehen. Mit diesem Betrag in den Ruhestand zu gehen, klingt hervorragend. Wenn Sie jedoch in einen börsengehandelten Fonds investieren würden, ohne auf Ihr gesamtes 1 Prozent zu verzichten, hätten Sie fast 450’000 Dollar. Unterschätzen Sie also niemals die Macht des Zinseszinses und die Auswirkungen, die Investitionskosten auf Ihr Endergebnis haben können.

PLUS500
etoro
IG
BEWERTUNG: 
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
REGULIERUNG:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australia)

BaFin, FCA

DEMOKONTO:

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

LIVEKONTO AB:

100 Euro Einzahlung

200 Euro Einzahlung

0 Euro Einzahlung

SPREADS AB:

Variabel ab 0,5 Pips

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Variabel ab 0,4 Pips

AUSWAHL AN ASSETS:

2000+

1000+

17.000+ (FX, Stocks, CFDs, Commodities and more)

SUPPORT:

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

AUSZAHLUNG:

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

BEWERTUNG: 

REGULIERUNG:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australien)

SPREADS AB:

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Was ist Dollar-Cost Averaging?

Dollar-Cost Averaging (DCA) ist eine Anlagemethode, bei der ein Anleger den gesamten zu investierenden Betrag auf regelmässige Käufe eines Zielwertes verteilt, um die Gesamtauswirkungen der Volatilität zu verringern. Die Investitionen werden unabhängig vom Kurs des Vermögenswerts häufig getätigt. Häufige Käufe bedeuten, dass der Anleger entweder wöchentlich, monatlich oder vierteljährlich kauft, ohne grosse Emotionen bezüglich des Aktienkurses zu zeigen.

Das Erkennen des Entscheidungsrisikos ist der erste Schritt, um Emotionen von Ihren Finanzen zu trennen. Als Nächstes sollten Sie sich eingestehen, dass Sie, wie wir alle, ein Herdentier mit intensiven emotionalen Impulsen sind, die von den Menschen um Sie herum abhängen. Geben Sie dann zu, dass Ihre Emotionen und Vorurteile Sie in die entgegengesetzte Richtung innovativer Anlageideen treiben.

Die Vorteile des Dollar-Cost-Averaging

Wie der Name schon vermuten lässt, sind Sie relativ unempfindlich gegenüber Marktschwankungen, da Sie den Markt regelmässig durch Durchschnittskäufe über einen bestimmten Zeitraum hinweg beobachten. Dollar-Cost-Averaging kann dem Kauf von Dips vorzuziehen sein, denn wenn Sie kontinuierlich einen konstanten Betrag investieren, sind Sie eher von Dips betroffen, wenn sie auftreten, als wenn Sie auf einen Rückgang warten. Wenn die Bullenmärkte florieren und Sie darauf warten, dass die Märkte fallen, verlieren Sie ausserdem alle Gewinne, die Sie in diesem Zeitraum erzielt haben. Einige Analysten sind der Meinung, dass eine Rezession schon seit fast einem Jahrzehnt bevorsteht.

Plus500 ist ein vertrauenswürdiger globaler Brand, welcher eine benutzerfreundliche Handelsplattform für Online-Trader sowie Zugang zum Aktienhandel, zu Kryptowährungen und zu einer umfassenden Auswahl an CFDs bietet.

Investieren Sie entsprechend Ihren Zielen

Wenn Sie investieren, müssen Sie sich selbst gegenüber realistisch sein und Ihren Lebensstil kritisch betrachten. Wenn Sie zum Beispiel als Hobby Autorennen fahren, werden Sie wahrscheinlich mehr Geld ausgeben, als wenn Sie Basketball spielen würden. Wenn Sie planen Kinder zu bekommen, müssen Sie ausserdem Ihren Sparplan entsprechend anpassen. In den Vereinigten Staaten kostet der Unterhalt eines Kindes bis zu seinem 18. Geburtstag 272’049 Dollar.

Berücksichtigen Sie auch, wann und wie Sie in den Ruhestand gehen wollen. Es mag zwar schwierig sein, sich Gedanken darüber zu machen, wie Ihr Leben in der Zukunft aussehen wird, doch ist dies einer der wichtigsten Schritte, um sich vernünftige Ziele zu setzen. Wie wird Ihr Leben aussehen, wenn Sie ausgehen, reisen und Ihre Familie sehen wollen?

Was oft übersehen wird, sind die Opfer, die Sie in den frühen Phasen Ihres Lebens bringen. Wenn Sie 60 Prozent Ihres Einkommens für Investitionen und die Tilgung von Schulden aufwenden, müssen Sie unter Umständen erhebliche Abstriche bei Ihrem Lebensstil machen. Wenn Sie jung sind, ist Ihr Einkommen noch niedrig und Sie sind fit und gesund genug, um alles zu tun, was Sie gerne tun möchten. Ihre Anlagen wachsen jedoch deutlich mehr, wenn Sie mehr investieren. Im Alter von 70 Jahren kann dies einen Unterschied in Millionenhöhe ausmachen.

– Kein Wallet erforderlich
– Gesicherte Trading-Plattform
– Alles unter einem Dach

Auch beim Dollar-Cost-Averaging müssen Sie den Kurs halten. Wie an der Börse werden Sie im Laufe Ihres Lebens Höhen und Tiefen erleben, aber das Wichtigste ist, dass Sie den Kurs halten und bis zum Ende durchhalten, egal was passiert.

Welche Art von Ruhestand passt zu Ihnen?

Die Frühpensionierung ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, und immer mehr junge Anleger suchen nach Möglichkeiten, aus dem Arbeitsleben auszusteigen, bevor sie fast 70 Jahre alt sind. Es ist schwierig abzuschätzen, wie viel Geld Sie brauchen werden, und es ist schwer zu sagen, da Sie mehr als 30 Jahre in die Zukunft blicken. Finanzberater ermitteln den Bedarf für den Ruhestand anhand vieler Massnahmen. Viele Berater raten ihren Kunden, während ihres Arbeitslebens so viel Geld zu sparen, dass sie 70-85 % ihres Einkommens vor dem Ruhestand ersetzen können. Manche schlagen sogar 100 Prozent oder mehr vor, um die für ein Hobby oder eine Reise erforderlichen Mittel zu verdienen.

Aber 70-85 Prozent sind eine allgemeine Regel, und je nach Ihrem bevorzugten Lebensstil können Ihre Ziele anders aussehen. Wenn Sie zum Beispiel jetzt genug sparen, können Sie Ihre Investitionen bis zum Ruhestand für sich arbeiten lassen, ohne jemals wieder etwas zu Ihrem Vermögen beizutragen. Eine andere Methode besteht darin, dass Sie weiterhin einen unterhaltsamen Teilzeitjob ausüben, um Ihre Grundausgaben zu decken, während Sie nur einen Teil Ihrer Anlagen abheben und diese im Laufe der Jahre wachsen lassen. Wie Sie also sehen, gibt es viele Möglichkeiten Ihr Geld zu nutzen, um Ihr Leben zu geniessen, wenn Sie es entsprechend Ihren Zielen einsetzen.

Trading signals

Beurteilen Sie Ihr Risiko-Ertrags-Profil

Das Risiko-/Ertragsverhältnis ist ein weit gefasster Kompromiss, der praktisch allem zugrunde liegt, was einen Gewinn abwirft. Wenn Sie Geld in etwas investieren, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie Ihr Geld nicht zurückbekommen. Sie können Ihr gesamtes Geld verlieren, wenn ein Unternehmen in Konkurs geht, was als Unternehmensrisiko eingestuft wird. Als Gegenleistung für das Eingehen dieses Risikos erwarten Sie eine Rendite, die Sie für künftige Verluste entschädigt. Grundsätzlich gilt: Je höher das Risiko, desto mehr sollten Sie von der Investition zurückbehalten.

Es wäre hilfreich, wenn Sie sich darüber im Klaren wären, dass Sie bei Ihren Investitionen immer nach dem perfekten Gleichgewicht zwischen Risiko und Ertrag suchen. Dennoch hat das Risiko, das Sie bereit sind einzugehen, einen erheblichen Einfluss auf Ihre Rendite. Wenn Sie sich für risikoreiche Anlagen interessieren, ist es sinnvoll, nur 5 % Ihres Einkommens für diesen Zweck zu verwenden. Im Vergleich dazu investieren Sie 10 Prozent in sicherere Anlagen, um über längere Zeiträume durchschnittliche, aber stabile Renditen zu erzielen. Im Allgemeinen raten Finanzberater dazu, 10 bis 15 Prozent Ihres Einkommens in sichere Anlagen zu investieren.

Das Liquiditätsrisiko in Bezug auf Risiko und Ertrag ist genau der Grund, warum Sie sicherstellen sollten, dass Sie ein ausreichendes Guthaben in Ihrem Notfallfonds haben, um unnötige Ausgaben zu decken. Lassen Sie sich nicht täuschen. Wenn die Märkte fallen, fallen sie schnell. Oft gehen Aktienrückgänge mit einer Rezession und jahrelanger hoher Arbeitslosigkeit einher, auf die Sie sich vorbereiten sollten, da die meisten Menschen ihren Arbeitsplatz in Sekundenbruchteilen verlieren können.

Was gilt als sicher?

10-15 Prozent als sichere Anlagen zu bezeichnen, ist recht vage. Was als sicher gilt, hängt von vielen Variablen ab und der Prozentsatz Ihres Einkommens den Sie investieren, hängt stark von vielen Variablen ab. Bevor Sie eine Investition tätigen, sollten Sie stets prüfen, wie lange Sie Ihr Geld anlegen müssen. Erstens kann ein längerer Anlagezeitraum Ihr Vermögen sicherer machen. Wenn Sie zum Beispiel heute 1 Million Dollar investieren wollen, diese aber in einem Jahr für eine Anzahlung auf ein neues Haus benötigen, ist eine Anlage in risikoreichere Aktien nicht die beste Option. Je stärker die Volatilität oder die Kursschwankungen einer Anlage sind, desto grösser ist ihr Risiko. Wenn Ihr Zeithorizont besonders kurz ist, könnten Sie daher gezwungen sein, Ihre Aktien mit einem erheblichen Verlust zu verkaufen. Bei einem längeren Zeithorizont hat der Anleger mehr Zeit, um mögliche Verluste wieder aufzuholen, und kann daher möglicherweise grössere Risiken in Kauf nehmen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Auch Ihre persönliche Situation beeinflusst den Prozentsatz, den Sie investieren sollten

Nehmen wir an, Sie sind 40 Jahre alt, haben viele Kreditkartenschulden mit hohen Zinssätzen und möchten mit 60 Jahren in Rente gehen. Bevor Sie mit dem Investieren beginnen, müssen Sie Ihre Schulden abbauen. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen, und danach müssen Sie einen Notfallfonds einrichten. Nehmen wir an, Sie haben bis zum Alter von 42 Jahren Ihre Schulden abbezahlt und einen Notfallfonds aufgebaut. Um 1 Million Dollar bei einer Rendite von 8 Prozent zu erreichen, müssen Sie 2’147.53 Dollar pro Monat investieren, um Ihr Ziel zu erreichen. Da Ihnen ein kürzerer Zeitraum für die Investition zur Verfügung steht, erhalten Sie weniger für Ihr Geld in Form von Zinseszinsen.

Nehmen wir dagegen an, Sie sind 21 Jahre alt und wollen mit 60 Jahren in Rente gehen. Sie haben bereits einen Notfallfonds angelegt und haben keine Schulden. Sie haben viele Jahre Zeit, um den Zinseszins für sich arbeiten zu lassen, so dass Sie nur 365.05 $ pro Monat einzahlen müssen, um Ihr Ziel von 1 Million $ mit 60 zu erreichen. Da Sie einen längeren Zeitrahmen für Investitionen haben, können Sie den Zinseszins für sich arbeiten lassen.

Berechnen Sie den ungefähren Betrag, den Sie investieren müssen

Spezielle Rechner können Ihnen genau sagen, wie viel Sie monatlich oder jährlich investieren müssen, um Ihr Anlageziel zu erreichen. Diese Rechner reichen von hochkomplizierten mit vielen Funktionen bis hin zu einfachen, die auf der Grundlage des Startbetrags, des monatlichen Beitrags, der Rendite und der Anlagedauer berechnen, ob Sie Ihr Ziel erreichen.

Wir empfehlen Ihnen, diesen Artikel sorgfältig durchzulesen, um einen Plan zu entwickeln, der Ihren Bedürfnissen, Zielen und Ihrem Lebensstil entspricht. Darüber hinaus sollten Sie einen monatlichen Betrag festlegen, den Sie investieren müssen, und sicherstellen, dass dieser realistisch ist. Wenn Sie zum Beispiel in 30 Jahren 500’000 Dollar haben möchten und eine Rendite von 8 Prozent erwarten, müssten Sie monatlich 354.97 Dollar investieren. Wenn Ihr Einkommen 2’500 Dollar beträgt, sollte Ihr finanzierter Prozentsatz zu diesem Zeitpunkt Ihres Lebens etwa 14 Prozent betragen. Natürlich wird sich Ihr Einkommen im Laufe der Zeit erhöhen, und Sie können entweder den Prozentsatz von 14 Prozent beibehalten oder Ihre monatliche Investition schrittweise verringern.

Haben Sie alles getan? Bleiben Sie auf Kurs!

Machen Sie weiter! Es ist schwer, “viel zu viel” Geld zu sparen, wenn Sie Ihre Bedürfnisse nicht verleugnen. Nehmen Sie Rücksicht auf sich selbst, und vergessen Sie dabei nicht, das Leben zu geniessen. Wenn Sie sich erst einmal für einen Prozentsatz entschieden haben und mit diesem effektiv umgehen können, sollte sich Ihr Lebensstil nicht allzu sehr ändern, und Sie werden anfangen, bequem mit Ihrem Budget zu leben. Diejenigen, die sich schwer tun, 20 Prozent zu erreichen, sollten ihre Grenzen ausloten und danach streben, sie zu erweitern. Der Aufbau finanzieller Stärke erfordert Hingabe, Konsequenz und die Bereitschaft, auf Ihre Bedürfnisse (oder Ihr Bankkonto) zu hören, wenn es Ihnen sagt, dass Ihr derzeitiger Ansatz zu hart ist.

Mehr Geld zu sparen ist jedoch eine gute Idee. Viele Finanzexperten sind heute der Meinung, dass der alte Vorschlag, 15 Prozent des Einkommens zu sparen viel zu niedrig ist, um einen guten Ruhestand zu gewährleisten, und dass 25 oder 30 Prozent besser sind.

PLUS500
etoro
IG
BEWERTUNG: 
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
REGULIERUNG:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australia)

BaFin, FCA

DEMOKONTO:

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

LIVEKONTO AB:

100 Euro Einzahlung

200 Euro Einzahlung

0 Euro Einzahlung

SPREADS AB:

Variabel ab 0,5 Pips

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Variabel ab 0,4 Pips

AUSWAHL AN ASSETS:

2000+

1000+

17.000+ (FX, Stocks, CFDs, Commodities and more)

SUPPORT:

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

AUSZAHLUNG:

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

77% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

BEWERTUNG: 

REGULIERUNG:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australien)

SPREADS AB:

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

This website uses cookies to improve your web experience.