Skip links

Wie analysiere ich eine Aktie?

Wie analysiere ich eine Aktie?

Trading for beginner - How Do I Analyze a Stock

Zuerst publiziert: 20. August, 2022
Zuletzt aktualisiert: 22. Dezember, 2022
Die Fakten wurden von Adrian Müller überprüft

Wie analysiere ich eine Aktie?

Ein gutes Verständnis der Aktienanalyse ist für jeden Anleger unerlässlich um erfolgreich zu investieren. Es ist wichtig zu wissen, was man tun muss und wie man es tun muss, um seinen Erfolg zu maximieren und seine Verluste am Aktienmarkt zu minimieren. Allerdings ist das Konzept der Aktienanalyse nicht jedem geläufig. Sie fragen sich vielleicht: Wie analysiere ich eine Aktie?

Die fundamentale und die technische Analyse sind die beiden wichtigsten Methoden zur Analyse einer Aktie. Auch das Risikomanagement ist für eine erfolgreiche Investition unerlässlich.

Dieser Artikel befasst sich eingehend mit den Grundlagen und der technischen Analyse von Aktien, damit Sie sie selbst analysieren können. Bleiben Sie unbedingt bis zum Ende dabei um von diesen Informationen profitieren zu können und mehr über die spannende Thematik des Investierens zu lernen!

Preisgekrönte Trading Plattformen:

Trading beginner - Plus500
etoro
Trading beginner - IG

Bewertung: 

(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5

Regulierung:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australia)

BaFin, FCA

Demokonto:

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

LiveKonto Ab:

100 Euro Einzahlung

200 Euro Einzahlung

0 Euro Einzahlung

Spreads Ab:

Variabel ab 0,5 Pips

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Variabel ab 0,4 Pips

Auswahl An Assets:

2000+

1000+

17.000+ (FX, Stocks, CFDs, Commodities and more)

Support:

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

Auszahlung:

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Mehrwert der Aktienanalyse?

Die Aktienanalyse ist ein wesentlicher Bestandteil des Investitionsprozesses. Sie umfasst ein breites Spektrum an Aktivitäten, die Anleger nutzen, um fundierte Entscheidungen über den Kauf und Verkauf von Aktien zu treffen. Dieser Prozess ermöglicht es Anlegern, die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens zu bewerten. So können sie fundiertere Entscheidungen über ihre Investitionen treffen.

Im Folgenden werden einige der wichtigsten Zwecke der Aktienanalyse genannt:

Bewertung der finanziellen Stabilität eines Unternehmens

Der Hauptzweck der Aktienanalyse besteht darin, die allgemeine finanzielle Stabilität eines börsenkotierten Unternehmens zu bewerten. Diese Bewertung gibt Aufschluss darüber, ob das Unternehmen wächst, stabil ist oder sich verschlechtert.  

Durch ein besseres Verständnis der finanziellen Gesundheit eines Unternehmens können Anleger fundiertere Entscheidungen darüber treffen, welche Aktien sie kaufen oder verkaufen sollten.

Den Wert der Aktien eines Unternehmens bestimmen

Ein weiterer Zweck der Aktienanalyse besteht darin, den Wert der Aktien eines Unternehmens zu ermitteln. Dazu gehört die Untersuchung der Erträge, Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und anderer Finanzkennzahlen des Unternehmens. Durch die Analyse dieser Kennzahlen können sich Anleger ein Bild vom aktuellen Wert des Unternehmens und seinem Potenzial für künftiges Wachstum machen.

Analysten können anhand der finanziellen Entwicklung des Unternehmens feststellen, ob die Aktie derzeit über- oder unterbewertet ist, was für die Investmententscheidung fundamental ist.

Potenzielle Risiken frühzeitig erkennen

Ein weiterer wichtiger Zweck der Aktienanalyse ist die Identifizierung potenzieller Risiken, die mit den Aktien eines Unternehmens verbunden sind. Dazu gehört die Analyse der Jahresabschlüsse und anderer Dokumente des Unternehmens, um potenzielle Risiken zu erkennen, wie zum Beispiel die Möglichkeit von Betrug oder Missmanagement.

Indem sie sich dieser Risiken bewusst sind, können Anleger fundiertere Entscheidungen über den Kauf und Verkauf von Aktien treffen. Darüber hinaus kann durch die Aktienanalyse festgestellt werden, ob das Unternehmen zu den Zielen eines bestimmten Anlegers passt.

Erkennen von Wachstumschancen

Der vierte Zweck der Aktienanalyse besteht darin, potenzielle Wachstumschancen zu ermitteln. Durch die Auswertung der Jahresabschlüsse des Unternehmens können Anleger Bereiche identifizieren, in denen das Unternehmen möglicherweise unterbewertet ist und in denen sich Wachstumschancen bieten.

Diese Analyse hilft den Anlegern, Aktien zu identifizieren, die kurz vor einer deutlichen Wertsteigerung stehen.

Insgesamt ist die Aktienanalyse ein wichtiges Instrument, das Anlegern hilft, fundiertere Entscheidungen über den Kauf und Verkauf von Aktien zu treffen. Wenn man den Zweck der Aktienanalyse versteht, können Anleger besser vorbereitet sein und fundiertere Entscheidungen bei der Anlage in Aktien treffen.

Wie kann ich eine Aktie analysieren?

Die Analyse einer Aktie ist einer der wichtigsten Schritte bei der Verwaltung Ihrer Investitionen. Egal, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Anleger sind, das Verständnis der verschiedenen Methoden der Aktienanalyse wird Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und Ihr Kapital gewinnbringend zu investieren.

Anleger verwenden in der Regel zwei Methoden zur Analyse von Aktien: die Fundamentalanalyse und die technische Analyse. Wenn Sie beide Ansätze der Aktienanalyse verstehen, können Sie fundiertere Entscheidungen treffen, die mit Ihren Anlagezielen und Ihrer Risikomanagementstrategie übereinstimmen.

Fundamentale Analyse einer Aktie 

Die fundamentale Analyse von Aktien ist für jeden Anleger ein wichtiger Bestandteil des Anlageprozesses. Sie umfasst eine eingehende Prüfung der Finanzdaten, des Managements und des Wettbewerbsumfelds eines Unternehmens, um seinen inneren, fairen Wert zu ermitteln. Dies ist ein Prozess, bei dem Aktien analysiert werden, um über ihren inneren Wert zu entscheiden.

Sie hilft Anlegern, fundierte Entscheidungen bei der Anlage in Aktien zu treffen. Die Fundamentalanalyse bewertet die finanzielle Gesundheit und Stabilität eines börsenkotierten Unternehmens und das Wachstumspotenzial einer Aktie. Ziel der Fundamentalanalyse ist es, Anlegern dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen über Investitionen in eine bestimmte Aktie zu treffen.

Unsere Auswahl der besten Trading Kurse:

Asia Forex

Asia Forex Mentor

Investor underground

Investors Underground

Bulls on WallStreet

Bewertung:
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
Gründer:

Ezekiel Chew ist der Gründer dieses Kurses. Er ist ein bekannter Trader und erfolgreicher Geschäftsmann.

Nathan Michaud ist derjenige, der diese Plattform ins Leben gerufen hat. Er ist ein berühmter Börsenhändler.

Kunal Desai hat diesen Kurs ins Leben gerufen. Er ist ein amerikanischer Börsenhändler und Investor in Kryptowährungen.

Ziélpublikum:

Daytrading Interessierte.

Allgemeines Wissen über den Aktienmarkt.

Bulls on WallStreet ist der beste Kurs, um das Trading durch Live-Sessions zu erlernen.

Kursmaterial:

Video-Tutorials mit genauen Erklärungen zu den Strategien und Techniken aufgezeichnet, die der Mentor selbst verwendet hat.

Bietet Videos zu den Grundlagen des Handels und zur Fortbildung. Sie erhalten auch Zugang zu einem der grössten Chatrooms für Trader.

Bietet Live-Unterricht, Quizfragen, Feedback und einen Online-Handelssimulator.

Kosten:

Der Standardpreis für diese Plattform beträgt $997

Für rund $2’700 erhalten Sie eine Jahresmitgliedschaft und Kursmaterial

Die Kosten belaufen sich auf ca. 1’500 $ für eine Jahresmitgliedschaft.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen den Einstieg in die Fundamentalanalyse von Aktien erleichtern:

Das Unternehmen verstehen

Der erste Schritt bei der fundamentalen Analyse von Aktien besteht darin, ein Verständnis für das Unternehmen zu entwickeln. Dazu sollten Anleger das Management, die Finanzgeschichte und die Wettbewerbsposition des Unternehmens kennen. Sie sollten auch den Kundenstamm des Unternehmens und seine Branche untersuchen.

Es ist wichtig, die Wettbewerbsvorteile und -Nachteile des Unternehmens sowie seine aktuellen Aussichten zu kennen. All diese Informationen helfen den Anlegern bei der Entscheidung, ob das Unternehmen in Zukunft erfolgreich sein wird.

Prüfen Sie die Finanzberichte des Unternehmens

Der nächste Schritt ist die Prüfung der Finanzberichte des Unternehmens. Die Analyse der Finanzberichte des Unternehmens kann Anlegern helfen, die finanzielle Gesundheit des Unternehmens zu verstehen. Dazu gehört ein Blick auf die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung des Unternehmens. Jeder Investor sollte die Sprache der Buchhaltung fliessend sprechen und verstehen können um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Anleger sollten auch die Finanzkennzahlen des Unternehmens, wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis, das Kurs-Buchwert-Verhältnis und das Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital, berücksichtigen. Diese Berichte und Kennzahlen liefern den Anlegern wichtige Informationen über die finanzielle Lage des Unternehmens. Wenn der Nettogewinn in den letzten fünf Jahren gestiegen ist, ist dies ein positives Zeichen für das Unternehmen.

Analysieren Sie die Verschuldung des Unternehmens 

Neben den Finanzkennzahlen sollten Anleger auch einen Blick auf die Verschuldung des Unternehmens werfen. Ist ein Unternehmen hoch verschuldet, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass es sich in finanziellen Schwierigkeiten befindet. Darüber hinaus sollten die Anleger die Bedingungen für die Schulden des Unternehmens, wie zum Beispiel Zinssätze und Rückzahlungspläne, prüfen.

Eine hohe Verschuldung kann ein Zeichen dafür sein, dass das Unternehmen zu viele Risiken eingeht oder seine Mittel nicht richtig einsetzt. Ausserdem kann die Kenntnis der Verschuldung des Unternehmens Aufschluss darüber geben, ob es in der Lage ist, wirtschaftliche Abschwünge zu überstehen.

Ermitteln Sie die Konkurrenten des Unternehmens

Sie müssen unbedingt herausfinden, wer Ihre Konkurrenten und Mitbewerber sind. Dies können Sie tun, indem Sie die Branche recherchieren, die Wettbewerbslandschaft des Unternehmens analysieren und seine Leistung mit der seiner Konkurrenten vergleichen. Auf diese Weise können Sie die Wettbewerbsposition des Unternehmens besser verstehen und mögliche Chancen erkennen.

Plus500_logo

Plus500 ist ein vertrauenswürdiger globaler Brand, welcher eine benutzerfreundliche Handelsplattform für Online-Trader sowie Zugang zum Aktienhandel, zu Kryptowährungen und zu einer umfassenden Auswahl an CFDs bietet.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Suchen Sie sich ein Unternehmen, das in der gleichen Branche tätig, aber etablierter ist. So können Sie die Stärken Ihres Unternehmens mit denen der Konkurrenten vergleichen und feststellen, welches Unternehmen besser abschneidet. Diese Analyse wird Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welche Unternehmen Sie ins Visier nehmen wollen und wie Sie sie ansprechen sollten.

Analysieren Sie die potenziellen Ergebnisse

Als Nächstes müssen Sie die potenziellen Ergebnisse der Geschäftstätigkeit des Unternehmens analysieren. Das bedeutet, dass Sie sich das Managementteam, die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens ansehen und deren möglichen Erfolg vorhersagen. Sie können auch die potenziellen Risiken und Vorteile einer Investition in das Unternehmen bewerten.

Sobald Sie ein gutes Verständnis für die potenziellen Ergebnisse des Unternehmens haben, können Sie jeden Aspekt regelmässig überprüfen. Dazu gehört die Bewertung des Managementteams, der Produkte und der Dienstleistungen des Unternehmens, um festzustellen, ob es sich um rentable Investitionen handelt.

Regelmässige Überprüfung jedes Aspekts

Schliesslich ist es wichtig, jeden Aspekt regelmässig zu überprüfen. Investoren sollten ihre Investitionen überwachen, das Unternehmen recherchieren und die Konkurrenzsituation analysieren, um sicherzustellen, dass sich ihre Investitionen wie erwartet entwickeln.

Auf diese Weise können Sie fundierte Entscheidungen treffen und Ihre Rendite maximieren. Vergessen Sie nicht, nachdem Sie Ihr Geld in ein Unternehmen investiert haben. Sie sollten sich immer über den aktuellen Stand des Unternehmens informieren und sicherstellen, dass Sie das bekommen, was Sie von Ihrer Investition erwarten.

Technische Analyse einer Aktie

Die technische Analyse ist ein mächtiges Instrument im Werkzeugkasten eines erfolgreichen Anlegers. Sie ist jedoch keine Erfolgsgarantie, und wer sich ausschliesslich auf sie verlässt, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. In Kombination mit der Fundamentalanalyse verschafft die technische Analyse dem Anleger jedoch einen Vorteil auf dem Aktienmarkt.

Was also ist die technische Analyse? Die technische Analyse untersucht den Preis, das Volumen und die sich daraus ergebenden Muster einer Aktie, um Vorhersagen über die künftige Entwicklung der Aktie zu treffen. Die technische Analyse berücksichtigt nicht die Fundamentaldaten des Unternehmens, wie zum Beispiel Erträge, Schulden und andere Finanzkennzahlen.

Stattdessen stützt sie sich auf das historische Verhalten der Aktie, um zukünftige Kursbewegungen zu bestimmen. Wenn Sie verstehen, wie man eine technische Analyse einer Aktie durchführt, können Sie bessere Entscheidungen treffen und Ihre Rendite maximieren. Es gibt zwei Strategien, die Sie bei der technischen Analyse einer Aktie anwenden können:

Die Top-Down Strategie

Die Top-Down Strategie ist eine Methode der makroökonomischen Bewertung, die mit einem breiten Überblick über die Gesamtwirtschaft beginnt und sich dann zu den einzelnen Wertpapieren hinunterarbeitet. Diese Strategie wird häufig von Händlern angewandt, die kurzfristige Gewinne auf dem Aktienmarkt anstreben.

Auf der makroökonomischen Ebene beginnt die Top-Down-Strategie mit der Betrachtung der gesamtwirtschaftlichen Bedingungen in einem Land. Dazu gehört die Bewertung der Gesundheit der Währung, des Zustands der Regierung und des Kurses der Zentralbank.

Ausserdem werden alle makroökonomischen Faktoren berücksichtigt, die sich auf das Wirtschaftswachstum auswirken könnten, zum Beispiel Verschiebungen in der Weltwirtschaft oder Änderungen der Zinssätze.

Nach der Bewertung der makroökonomischen Ebene wird in einem nächsten Schritt die Leistung der einzelnen Sektoren untersucht. Dazu gehört die Analyse der Aktienkurse von Unternehmen eines bestimmten Sektors, zum Beispiel des Banken- oder Technologiesektors. Die Leistung einzelner Aktien innerhalb eines Sektors kann anhand der Jahresabschlüsse der Unternehmen und ihrer Leistung im Vergleich zum gesamten Sektor ermittelt werden.

Schliesslich werden Händler die Performance einzelner Aktien innerhalb eines Sektors oder Unternehmens untersuchen. Dabei werden die Erträge, die Bilanz und die Aussichten des Unternehmens untersucht.

Trader und Investoren können auch das Management des Unternehmens, den Wettbewerbsvorteil und die Fähigkeit, seine Versprechen zu erfüllen, in Betracht ziehen. Durch die Bewertung dieser Faktoren können Trader und Investoren eine gute Vorstellung davon bekommen, ob eine Aktie kurzfristig eine gute Investition sein wird oder nicht.

Preisgekrönte Trading Plattformen:

Trading beginner - Plus500
etoro
Trading beginner - IG

Bewertung: 

(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5

Regulierung:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australia)

BaFin, FCA

Demokonto:

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

LiveKonto Ab:

100 Euro Einzahlung

200 Euro Einzahlung

0 Euro Einzahlung

Spreads Ab:

Variabel ab 0,5 Pips

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Variabel ab 0,4 Pips

Auswahl An Assets:

2000+

1000+

17.000+ (FX, Stocks, CFDs, Commodities and more)

Support:

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

Auszahlung:

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Die Bottom-Up Strategie

Die Bottom-Up Methode ist eine Aktienauswahlstrategie, die sich auf eine einzelne Aktie und nicht auf die makroökonomische Sichtweise konzentriert. Dabei werden die Fundamentaldaten einer Aktie analysiert, um festzustellen, ob sie eine gute Investition ist. Der Anleger kann anhand der Finanzdaten, des Managements und der Produkte des Unternehmens entscheiden, ob sich eine Investition in die Aktie lohnt.

Der Bottom-up-Ansatz hilft Anlegern auch dabei, Einstiegs- und Ausstiegspunkte bei einer Aktie zu ermitteln. Wenn sich die Aktie in einem Abwärtstrend befindet, kann ein Anleger eine billige Aktie identifizieren und die technische Analyse nutzen, um einen genauen Einstiegszeitpunkt zu bestimmen, an dem sich der Kurs erholen könnte. Durch die Suche nach diesen Kurspunkten kann ein Anleger zu einem niedrigen Preis kaufen und zu einem höheren Preis verkaufen.

Der Bottom-Up Ansatz unterscheidet sich auch von anderen Strategien zur Aktienauswahl, weil er nach dem Wert einzelner Aktien sucht. Anleger, die einen Bottom-up-Ansatz verfolgen, neigen dazu, ihre Investitionen auf lange Sicht zu betrachten. Sie können eine unterbewertete Aktie kaufen und warten, bis sich das Unternehmen verbessert, bevor sie verkaufen.

Bottom-Up Investitionen können eine hervorragende Möglichkeit für Anleger sein, Werte zu finden und vor anderen in eine Aktie einzusteigen. Anleger, die diesen Ansatz verfolgen, sehen ihre Geschäfte wahrscheinlich langfristig und suchen nach Unternehmen mit starken Fundamentaldaten und Wachstumspotenzial.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist bei der Aktienanalyse von entscheidender Bedeutung, da es den Anlegern hilft, ihr Kapital vor möglichen Verlusten zu schützen und ihre Rendite zu maximieren. Bei der Anlage in Aktien ist das Risiko, das mit einer bestimmten Aktie verbunden ist, einer der wichtigsten Faktoren.

Um sicherzustellen, dass Sie die besten Entscheidungen treffen, ist es wichtig, die Risiken zu verstehen und sie nach Möglichkeit zu mindern. Das Risikomanagement sollte immer mit einem Plan für die Aktienanalyse beginnen. Planen Sie Ihre Geschäfte, berücksichtigen Sie die 1%-Regel und legen Sie die Stop-Loss Punkte für jede Aktie fest.

Dies hilft Ihnen, Ihre Geschäfte zu planen und Ihre Verluste zu begrenzen. Sobald Sie die Stop-Loss Punkte festgelegt haben, können Sie Ihre erwartete Rendite berechnen und sie mit den potenziellen Risiken des Handels vergleichen.

Es ist wichtig, Ihr Portfolio abzusichern und zu diversifizieren, um das Risiko zu mindern und Ihr Kapital zu schützen. Das bedeutet, dass Sie in verschiedene Aktien investieren, so dass Gewinne in einer anderen Aktie etwaige Verluste in einer anderen ausgleichen. Eine Mischung von Aktien in Ihrem Portfolio verringert Ihr Gesamtrisiko und erhöht Ihre Chancen auf langfristigen Erfolg.

Schliesslich darf nicht vergessen werden, dass bei der Anlage in Aktien immer die Möglichkeit von Verlusten besteht. Um sich vor möglichen Verlusten zu schützen, ist es wichtig, Take-Profit- und Stop-Loss Punkte festzulegen. So können Sie Ihre Verluste begrenzen und sicherstellen, dass Sie nur das verlieren, was Sie sich leisten können.

Schlusswort

Wenn Sie wissen, wie man eine Aktie analysiert, können Sie sich auf dem Aktienmarkt einen Vorsprung verschaffen und rentable Investitionen tätigen. Mit dem richtigen Wissen können Sie entscheiden, welche Aktien Sie kaufen und wann Sie verkaufen sollten.

Jetzt, wo Sie diesen Artikel gelesen haben, haben Sie hoffentlich die Antwort auf die Frage: Wie analysiere ich eine Aktie? Durch einen umfassenden Ansatz bei der Analyse einer Aktie können Anleger wertvolle Einblicke in die finanzielle Leistung des Unternehmens und sein Potenzial als Anlage gewinnen.

Über den Autor – D. Schmidt

Ich bin ein deutscher Aktienhändler, der in der ganzen Welt gelebt hat. Ich reise viel und glaube, dass meine Erfahrungen mir eine einzigartige Perspektive auf die globalen Märkte geben. Ich liebe den Handel! Es ist immer spannend zu sehen, was als nächstes passiert. Mein Ziel ist es, Menschen zu helfen, das Spiel zu verstehen, damit auch sie es in vollen Zügen genießen können. In diesem Blog werde ich einige Tipps und Tricks weitergeben, die mir auf meinem Weg geholfen haben. Zurzeit konzertiere ich mich vor allem auf das Trading mit dem IG Dax Weekend, da in dieser Zeit die Volumen kleiner sind und vor allem nur Profis am Werk sind, was den Handel berechenbarer machen.

This website uses cookies to improve your web experience.