Skip links

Forex-Signale worauf ist zu achten?

Forex-Signale worauf ist zu achten?

Trading signals

Das Konzept der Handelssignale ist zwar höchst umstritten, aber dennoch faszinierend. Sofortige Benachrichtigungen weisen auf Handelsmöglichkeiten hin, die Anleger sonst vielleicht vernachlässigen würden. Auch wenn es nach einer erfolgreichen Handelsstrategie klingt, sind Handelssignale nicht immer so hilfreich, wie sie zu sein scheinen. In diesem Artikel werden die Risiken von Forex-Signalen erörtert.

Was sind Handelssignale?

Handelssignale sind Anweisungen zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder Währungpaares, die auf vorher festgelegten Prinzipien beruhen. Händler können sie auch nutzen, um ein Portfolio umzustrukturieren, die Sektorzuordnung zu ändern oder neue Vermögenswerte hinzuzufügen. Handelssignale verwenden Metriken, um einen Basispreis zu bestimmen. Die mathematischen Berechnungen können beispielsweise gleitende Durchschnitte, Volumensprünge, Zinssätze, Volatilität usw. umfassen. Das hängt von der Art des Signals ab. Handelssignale sind bei Händlern beliebt, die sie in Kombination mit der technischen Analyse einsetzen. Value-Investoren verwenden häufig selbst erstellte Bewertungssignale in Kombination mit fundamentalen Kennzahlen, um zuverlässige Kursdaten zu erhalten.

Ein Handelssignal kann in Bezug auf die Metriken so komplex sein, wie Sie möchten. Der Himmel ist hier die Grenze. Händler wollen die Dinge einfach halten, indem sie nur wenige Inputs verwenden. Es ist wesentlich einfacher, einen primären Signalgenerator zu verwalten und ihn regelmässig zu testen um festzustellen, welche Komponenten angepasst oder ausgetauscht werden müssen. Sie sollten Ihre Handelssignale immer auf Konsistenz und Zuverlässigkeit testen, bevor Sie kritische Entscheidungen auf Signale stützen.

Besonders beliebt sind Forex-Signale in Kombination mit technischer Analyse, Nachrichten oder einer Kombination aus beidem. Ein unregulierter Anbieter oder jemand ohne Referenzen bietet Händlern Kauf- und Verkaufssignale an.

Was sind die Risiken von Forex-Signalen?

Auch wenn es auf der Hand liegt, empfehlen wir niemals, unregulierten Ratschlägen für Börsenentscheidungen zu folgen. So gibt es beispielsweise viele unregulierte Berater im Online-Bereich, die Handelssignale für den Devisenhandel anbieten, und Anleger sollten bei allen online erteilten Anlageempfehlungen vorsichtig sein. Ausserdem ist nicht jeder Anbieter transparent, was die Formeln der Signale angeht. 

Viele Anleger und Händler, die Signale nutzen, zahlen einen saftigen Aufpreis für diese Dienste. Ausserdem lernen sie nicht viel über die Funktionsweise des Marktes, den Handel oder die technische Analyse. 

Warum also verwenden Händler solche Signale?

Die unglaublichsten Forex-Signale können allen Arten von Händlern helfen, ihre Handelsleistung zu verbessern. Erstens ermöglichen Signale den Trader verschiedene Markttechniken zu nutzen, da es verschiedene technische, fundamentale und dynamische Taktiken gibt, und Forex-Signale ermöglichen es Händlern, alle Arten von Marktveränderungen zu beobachten. Ein technischer Trader ist beispielsweise in der Lage, Forex-Signale, die aus der Fundamentalanalyse stammen, zu verfolgen und von ihnen zu profitieren. Wenn Sie also einen guten Signalanbieter finden, können Sie Ihre Handelsaktivitäten und Gewinne erheblich steigern. 

Obwohl Forex-Signale praktische Vorteile haben, ist es wichtig zu lernen, wie man sie effektiv für den Online-Handel nutzt. Forex-Signale sind, wie der reguläre Handel, den Gefahren und Risiken des Marktes ausgesetzt, auch wenn es spezifische Strategien gibt, um diese zu mindern. Daher ist es wichtig, dass Sie zunächst Ihre Risikotoleranz einschätzen. Dazu müssen Sie wissen, welche Verluste Sie sich leisten können und ob die richtige Investitionsmenge die Signale zu einer guten Option macht oder nicht. Wie das Währungspaar EURCHF können weniger volatile Vermögenswerte in grösseren Losgrössen gehandelt werden, während Händler schwächere Währungen in geringeren Mengen handeln sollten.

Je nachdem, wo Sie sie kaufen und wie risikofreudig Sie sind, kann sich der Handel mit Signalen lohnen. Trotzdem lohnt es sich in der Regel nicht, auf ein Signal von jemandem zu setzen, der keine soliden Referenzen vorweisen kann. Es lohnt sich im Allgemeinen nur Handelssignale aus einer regulierten Quelle zu betrachten, vorausgesetzt, die Signale passen zu Ihrer Handelsstrategie.

This website uses cookies to improve your web experience.