Skip links

Trading lernen: vom absoluten Anfänger zum Profi

Trading lernen: vom absoluten Anfänger zum Profi

Trading for beginner - Tips-1-scaled

Zuerst publiziert: 29. November, 2022
Zuletzt aktualisiert: 29. November, 2022
Die Fakten wurden von Adrian Müller überprüft

Die Kunst des Tradens kann zwar äusserst profitabel sein, braucht aber Erfahrung und kann erst nach einiger Zeit erlernt werden. Es ist ein riskantes Unterfangen, und um es zu meistern, braucht man Wissen, Übung und Geduld sowie eiserne Disziplin. Wenn Sie ein Anfänger sind und gerade erst anfangen und die ersten Schritte im Aktienmarkt wagen, sind Sie hier genau richtig! In diesem Leitfaden geht es darum, wie Sie das Trading von der Pike auf erlernen können.

Das Erlernen des Tradings ist eine grosse und schwierige Herausforderung. Jede Person kann online lernen und sich mit Hilfe des Internets verbessern. Aber wenn Sie es richtig machen, sollten Sie sich darauf konzentrieren und die richtigen Prioritäten setzen. Sie müssen wissen, welche Kurse Sie belegen sollten, welche Informationen wichtig sind und sogar welche Mentoren Sie auswählen. All diese Fragen müssen sich diejenigen stellen, die das Traden mit Aktien und Finanzprodukte lernen wollen. Wenn Sie ein Anfänger sind, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie.

Inhaltsverzeichnis

Wie kann ich den Aktienhandel erlernen?

Ein Trader ist sachkundig und handelt klug und entschieden. Wenn Sie ein Trader werden wollen, müssen Sie sich daher ständig über die Märkte, neue Taktiken, Analysen, den Handel mit Nachrichten und alle Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene informieren. Finanzkurse und Lehrgänge sind der beste Weg dafür.

Das Beste an allem ist, dass man es mit etwas Entschlossenheit leicht schaffen kann und bald Erfolge feiern wird. Der Handel kann sehr profitabel sein; erfolgreiche Daytrader können leicht über 80’000 Dollar pro Jahr verdienen. Einige erfolgreiche Trader können sogar noch mehr einnehmen.  

Aber die Sache ist die: Wenn es um den Handel in der Finanzwelt geht, hört man nie auf zu lernen. Es ist ein dynamischer Markt, und das macht ihn so spannend. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um den Handel zu erlernen und ein Profi zu werden. Die Teilnahme an Online-Kursen ist eine der ersten und effektivsten Methoden.

Preisgekrönte Trading Plattformen:

Trading beginner - Plus500
etoro
Trading beginner - IG

Bewertung: 

(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5

Regulierung:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australia)

BaFin, FCA

Demokonto:

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

LiveKonto Ab:

100 Euro Einzahlung

200 Euro Einzahlung

0 Euro Einzahlung

Spreads Ab:

Variabel ab 0,5 Pips

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Variabel ab 0,4 Pips

Auswahl An Assets:

2000+

1000+

17.000+ (FX, Stocks, CFDs, Commodities and more)

Support:

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

Auszahlung:

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Besuchen Sie Online Kurse

Ein gut konzipierter Online Kurs vermittelt Ihnen eines der wichtigsten Dinge, die Sie für Ihren Erfolg als Händler benötigen – fundiertes Fachwissen. Wie wir bereits erwähnt haben, lernt man als Händler nie aus. Aber Finanzkurse sind grossartig und eignen sich hervorragend für den Einstieg, da sie für Anfänger sehr leicht verdaulich sind.  

Es ist möglich, sofort mit dem Handel zu beginnen. Aber dann stürzen Sie sich nach links und rechts und versuchen, die richtigen Strategien und Märkte für den Handel herauszufinden und den Handel selbst zu erlernen. Sie werden es auf die harte Tour machen.

Ein einziger Kurs wird Sie zwar nicht zum erfolgreichsten Trader der Geschichte machen, aber Sie müssen nicht alle Fehler selbst machen und möglicherweise erhebliche Verluste erleiden.  

Auf einer Website mit hochwertigen Online Handelskursen lernen Sie die Grundlagen und sogar einige fortgeschrittene Strategien, Begriffe und wie der Handel im Allgemeinen funktioniert. Sie werden grundlegende Konzepte über die Funktionsweise der Finanzmärkte, Forex, Kryptowährungen und sogar Strategien, die am besten funktionieren, lernen können.

Fragen Sie jeden, der schon eine Weile als Trader tätig ist, und er wird Ihnen sagen, wie wichtig die richtige Strategie ist – sie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg Ihrer Trades, über sein oder nicht sein. Gute Online-Kurse rüsten Sie mit den Werkzeugen und vor allem mit dem Wissen aus, das Sie brauchen, um als Trader erfolgreich zu sein. Auch als Anfänger.

Das Schöne an Online-Finanzkursen für den Handel ist jedoch, dass Sie kein Anfänger sein müssen, um die Vorteile des Kurses zu nutzen. Online-Kurse für das Trading sind auch dann von Vorteil, wenn Sie bereits erfahren sind und über Fachwissen verfügen. Sie können sich für Kurse für Fortgeschrittene einschreiben, um zu sehen, wie die Profis mit einem guten Leistungsausweis arbeiten.

Aus diesem Grund sind Kurse eine der besten Möglichkeiten, um zu lernen, wie alles funktioniert, einschliesslich der Wahl des richtigen Marktes und der besten Strategien. Ein guter Kurs schult auch Ihr Gehirn, um wie ein Händler zu denken.

Er vermittelt Ihnen das nötige Wissen über die Grundlagen, zum Beispiel wie der Markt funktioniert und welche Märkte oder Finanzprodukte Sie handeln sollten. Wir werden demnächst einen ausführlichen Abschnitt über die Auswahl des richtigen Marktes veröffentlichen.

In einem umfassenden Kurs können Sie wichtige Dinge wie Risikomanagement und Überwachung der Handelsleistung lernen.

Handeln mit einem Demokonto

Nehmen wir an, Sie besuchen einige Kurse und lernen eine Menge, und Sie haben das Gefühl, dass Sie genug wissen, um anzufangen. Aber Sie sind immer noch ein bisschen nervös und verunsichert. Machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie können den Handel mit einem Demokonto erlernen.

Mit einem Demokonto können Sie mit Spielgeld handeln. Es ist nur virtuelles Geld, und Sie werden nicht echtes Geld riskieren. Aber es ist eine hervorragende Möglichkeit, in den Handel hineinzuschnuppern.

Sie können einige der Dinge, die Sie in den Kursen gelernt haben, in die Praxis umsetzen. Bei vielen traditionellen und beliebten Handelsplattformen besteht die Möglichkeit, ein Demokonto zu eröffnen.

So können Sie Ihre Strategie verfeinern und sogar praktische Erfahrungen sammeln. Sie werden sich wohler fühlen, wenn Sie wirklich handeln – einer der Gründe, warum viele Händler aufgeben, bevor sie genügend Erfahrung gesammelt haben.

Sie lernen einige Grundlagen des Handels und haben das Gefühl, dass es einfach ist. Aber wenn sie tiefer in die Materie einsteigen, stellen sie vielleicht fest, dass es gar nicht so einfach ist. Dafür kann es zwei Gründe geben. Sie haben nicht genug Übung und/oder nicht genug Wissen.

Nun, das Problem mit dem Wissen lässt sich durch die Teilnahme an Online-Kursen lösen. Wählen Sie den richtigen Kurs und fangen Sie an zu üben. Da es viele Kurse gibt, sollten Sie einige vertrauenswürdige Online-Handelskurse lesen, um diejenigen herauszufiltern, die kein Betrug sind.

Grundlagen und Strategien lernen

Das Erlernen der Grundlagen wird ziemlich einfach sein. Sie sind ziemlich einfach und sachlich. Dennoch sind sie notwendig, um Ihre Reise als erfolgreicher Trader zu beginnen. Aber Sie müssen auch die fortgeschrittenen Grundlagen und komplexeren Strategien lernen.

Eine weitere Aufgabe, die Online-Kurse wie die in Trading For Beginner übernehmen können, besteht darin, Ihnen beizubringen, wie Sie sich selbst unterrichten können. Vielleicht brauchen Sie Hilfe, um herauszufinden, wo Sie anfangen sollen, wenn Sie noch nichts über ein Thema wissen.

Aber wenn Sie eine solide Grundlage haben, können Sie sich darauf verlassen, um sich fortgeschrittenere Tricks und Strategien beizubringen. Sie werden in der Lage sein, sich neue Strategien anzueignen und selbst zu beurteilen, was funktioniert und was nicht.

Indem Sie die fortgeschrittenen Grundlagen lernen, können Sie entscheiden, welche neuen Möglichkeiten Sie erkunden wollen, welche Märkte Sie interessieren und dergleichen mehr.

Durch die Teilnahme an Kursen wird Ihr Gehirn darauf vorbereitet, wie ein Trader zu denken. Es gibt Ihnen die Werkzeuge an die Hand, um zu lernen, zu handeln, zu wachsen und erfolgreich zu werden. Ein Kurs von einer renommierten Website wie Bulls on Wall Street kann dabei sehr hilfreich sein.

Ist es schwer, das Trading zu erlernen?

Die kurze und ehrliche Antwort lautet: Ja. Das Erlernen des Handels erfordert eine Menge Arbeit und Mühe. Aber es ist nicht unmöglich. Das Erlernen des Handels ist so schwierig, wie das Fahrradfahren für jemanden, der es noch nie gemacht hat, schwierig ist. Man wird stürzen und das Gleichgewicht verlieren. Aber mit genügend Übung wird man immer besser darin.  

Schon bald wird das Fahrradfahren zum Muskelgedächtnis. Der Handel wird zwar nicht zum “Muskelgedächtnis”, aber mit Zeit, Hingabe und Übung kann man ihn lernen.

Und dann ist da noch die ganze Diskussion über strukturiertes und unstrukturiertes Lernen. Kehren wir zu unserem Beispiel, dem Fahrradfahren, zurück. Wenn jemand alleine Fahrradfahren lernt, braucht er vielleicht länger, um es zu lernen.

Er wird nicht sofort wissen, welche Fehler er macht und welche Strategien er anwenden sollte. Sie müssen es also selbst herausfinden. Das heisst aber nicht, dass sie nicht lernen können. Sie werden länger brauchen, aber sie werden es schliesslich herausfinden.

Aber wenn sie von jemandem mit Erfahrung unterrichtet werden, geht es schneller und reibungsloser. Ein Lehrer, sei es ein Freund oder ein Geschwisterteil, der sich mit dem Fahrradfahren auskennt, kann ihnen das Fahrradfahren auf strukturiertere Weise beibringen.

Das Gleiche gilt auch für das Erlernen des Tradings. Man kann sich kopfüber in die Materie stürzen und den Handel durch echtes Handeln erlernen. Aber manchmal wird man fallen und Fehler machen. Wahrscheinlich verlieren Sie dabei etwas Geld.

Aber wenn Sie den Handel auf strukturierte Weise erlernen, zum Beispiel durch einen Kurs, durch das Lesen von Büchern oder durch Gespräche mit jemandem, der Erfahrung hat, müssen Sie nicht bei Null anfangen. Warum sollten Sie Fehler machen, die andere bereits gemacht haben, und wissen, wie man sie vermeiden kann?

Das Erlernen des Handels ist schwierig, aber nicht unmöglich. Wenn man bedenkt, wie erfolgreich Händler sein können, ist es kein Wunder, dass die Konkurrenz in diesem Bereich so gross ist.  

Wenn Sie erst einmal die Grundlagen erlernt haben und sich den fortgeschritteneren Themen zuwenden, wird es Ihnen viel leichter fallen, diese Konzepte zu erfassen, die Feinheiten des Marktes zu verstehen und vieles mehr. Das wird Sie zu einem erfolgreichen Trader machen.

In was soll ich als Anfänger investieren?

Als Anfänger werden Sie die meiste Zeit damit verbringen, herauszufinden, womit Sie überhaupt handeln sollen. Der Handel ist ein weites Feld, und es gibt Tausende von Märkten. Aber für Anfänger sind der Aktien-, Devisen-, Rohstoff- und Indexhandel die besten Einstiegsmöglichkeiten.

Mit zunehmender Erfahrung, sei es in Kursen oder durch praktisches Handeln, werden Sie sich leichter an andere Märkte herantrauen. Sie werden auch in der Lage sein, die richtige Entscheidung bei der Auswahl neuer Märkte zu treffen.

Unsere Auswahl der besten Trading Kurse:

Asia Forex

Asia Forex Mentor

Investor underground

Investors Underground

Bulls on WallStreet

Bewertung:
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
Gründer:

Ezekiel Chew ist der Gründer dieses Kurses. Er ist ein bekannter Trader und erfolgreicher Geschäftsmann.

Nathan Michaud ist derjenige, der diese Plattform ins Leben gerufen hat. Er ist ein berühmter Börsenhändler.

Kunal Desai hat diesen Kurs ins Leben gerufen. Er ist ein amerikanischer Börsenhändler und Investor in Kryptowährungen.

Ziélpublikum:

Daytrading Interessierte.

Allgemeines Wissen über den Aktienmarkt.

Bulls on WallStreet ist der beste Kurs, um das Trading durch Live-Sessions zu erlernen.

Kursmaterial:

Video-Tutorials mit genauen Erklärungen zu den Strategien und Techniken aufgezeichnet, die der Mentor selbst verwendet hat.

Bietet Videos zu den Grundlagen des Handels und zur Fortbildung. Sie erhalten auch Zugang zu einem der grössten Chatrooms für Trader.

Bietet Live-Unterricht, Quizfragen, Feedback und einen Online-Handelssimulator.

Kosten:

Der Standardpreis für diese Plattform beträgt $997

Für rund $2’700 erhalten Sie eine Jahresmitgliedschaft und Kursmaterial

Die Kosten belaufen sich auf ca. 1’500 $ für eine Jahresmitgliedschaft.

Aktienhandel

Der Handel mit Aktien beinhaltet eine Menge Spekulationen. Sie spekulieren vor allem darauf, ob der Kurs einer bestimmten Aktie steigen oder fallen wird. Das Beste daran ist, dass Sie in beide Richtungen spekulieren können. Wenn Ihre Vorhersage also richtig ist, machen Sie in jedem Fall einen Gewinn.

Sie können entweder long oder short gehen. Wenn Sie bullish eingestellt sind, werden Sie long gehen. Wenn Sie hingegen bearish eingestellt sind, gehen Sie short.

Forex Handel

Der Devisenhandel ist eine Form des Handels, bei der Sie eine Währung gegen eine andere tauschen. Der Begriff leitet sich von Foreign Currency und Exchange ab. Im Jahr 2019 erreichte das Forex-Handelsvolumen satte 6,6 Billionen Dollar.

Das ist ein ziemlich grosser Markt. Forex eignet sich besonders gut für Anfänger, da es eine riesige Lernchance ist. Wenn Sie die Konzepte und Strategien mit Bedacht erlernen, werden Sie in Ihrer Handelskarriere wachsen.

Der Forex-Markt ist ausserdem sehr liquide. Er ist der liquideste der Welt. Händler, die es vorziehen, mit liquiden Mitteln zu handeln, werden dies lieben!

Die Grundidee ist meist die gleiche. Sie ist leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern. Keine Sorge, mit Kursen und etwas Übung werden Sie den Dreh schon herausbekommen.  

Sie spekulieren darauf, ob der Kurs einer Währung im Vergleich zu einer anderen fallen wird. Sie können sowohl long als auch short gehen. Wenn Ihre Analyse richtig ist, erzielen Sie in beiden Fällen einen Gewinn.

Handel mit Rohstoffen

Zu den Rohstoffen gehören natürliche Ressourcen wie Gold, Öl und Zuckerrohr. Händler spekulieren auf den Marktpreis dieser Ressourcen. Wenn Sie in den Rohstoffhandel einsteigen, werden Sie auf Begriffe wie “harte” und “weiche” Rohstoffe stossn. Es ist auch immer interessant für Anfänger in ein Rohstoff ETF zu investieren.

Schon der Name lässt erahnen, worum es sich dabei handelt. Harte Rohstoffe sind Dinge, die im Allgemeinen in der Erde abgebaut werden. Diamanten, Edelmetalle, Gase und Öl sind allesamt harte Rohstoffe.

Weiche Rohstoffe sind tierische und pflanzliche Ressourcen wie Zuckerrohr, Kaffeebohnen, Vieh usw. Wenn Sie mit dem Handel beginnen, können Sie in Kursen alles über diese Rohstoffe lernen. Mit zunehmender Erfahrung werden Sie immer mehr lernen und Ihr Handwerk verfeinern.

Index Handel

Auch beim Indexhandel wird auf Kursbewegungen spekuliert. Allerdings spekulieren Händler nicht auf Aktien, Rohstoffe oder Währungen, sondern auf die Kursbewegungen von Basiswerten.  

Diese Vermögenswerte werden zu einer einzigen Einheit zusammengefasst. Übliche Indizes, mit denen Anfänger handeln können, sind Aktien, Anleihen, Rohstoffe und mehr. Der Handel mit Indizes hat naturgemäss gemeinsame Komponenten und wird wie die 500 grössten in den USA notierten Unternehmen gruppiert.

Es gibt eine Vielzahl internationaler Indizes, aus denen Händler wählen können, was ihnen viele Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten bietet. Mit all diesen Optionen ist der Einstieg in den Aktienmarkt für Anfänger jedoch einfacher. 

Sie sind relativ leicht zu verstehen, da andere Märkte von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst werden können. Der Handel mit Indizes und Rohstoffen eignet sich am besten für diejenigen, die bereits über ein gewisses Mass an Erfahrung im Handel verfügen.

Kann jeder das Traden erlernen?

Jeder, der sich dem Trading widmet, kann ihn erlernen. Es ist nicht etwas, das nur einige wenige talentierte und begabte Menschen schaffen können. Auch Sie können in die Riege der Top-Händler aufsteigen.

Aber die meisten Händler stolpern, wenn sie die falschen Fragen stellen. Anstatt herauszufinden, welche neuen Strategien es gibt, um ihren Handel zu verbessern, oder welche Fähigkeiten sie beherrschen sollten, beginnen sie zu zweifeln, ob sie für den Handel geeignet sind.

Jeder kann das Trading erlernen, aber die richtigen Fähigkeiten sind entscheidend. Nur so können Sie erfolgreich werden.

Recherche

Die Recherche ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die ein Händler beherrschen muss. Raten Sie mal! Wenn Sie diesen Artikel lesen, können wir davon ausgehen, dass Sie recherchieren, was beweist, dass Sie wissbegierig sind und lernen wollen.

Die Fähigkeit, Ihren Markt gründlich zu erforschen, ermöglicht es Ihnen, Wissen über die Marktbedingungen zu sammeln. Eine weitere ergänzende Fähigkeit, das Analysieren, ist für die Forschung sehr nützlich.

Analysieren

Analysieren ist eine weitere wichtige Fähigkeit im Arsenal eines erfolgreichen Händlers. Sie sind in der Lage, die Daten und das Wissen, das sie bei ihren Recherchen sammeln, zu analysieren und sinnvoll zu nutzen. Angemessene analytische Fähigkeiten helfen Ihnen bei der Entscheidung, was Ihr nächster Schritt sein sollte.

Dieser Ansatz ist am besten geeignet, da Sie sich nicht auf das verlassen, was der Markt oder andere Gurus sagen. Sie können fundierte und informierte Entscheidungen für sich selbst treffen.

Anpassungsfähigkeit

Eines der spannendsten Dinge im Trading ist, dass es eine dynamische Disziplin ist. Die Marktbedingungen ändern sich. Daher werden Sie nicht aufhören zu lernen. Deshalb müssen Sie sich an unterschiedliche Marktbedingungen anpassen und flexibel sein.

Aber mit der Zeit entwickeln alle Händler eine funktionierende Handelsstrategie. Man kann sie als ein Spielbuch für ihre Geschäfte betrachten. Es dient als Rahmen, der ihnen beim Handel hilft.  

Obwohl dies hervorragend ist und genutzt werden sollte, sind das Lesen des Marktes, das Erkennen von Mustern und das Anpassen des Playbooks wertvolle Fähigkeiten, die Ihnen helfen, dem Spiel voraus zu sein.

Disziplin

Disziplin ist ebenfalls wichtig. Sie wird Sie beim Erlernen des Handels und während Ihrer gesamten Handelskarriere unterstützen. Sie sollten sich auf Selbstentfaltung, Disziplin und sogar Geduld konzentrieren.  

Ein geduldiger und disziplinierter Händler wird die Dinge immer gut durchdenken und selbstbewusst Entscheidungen treffen. Er wird auch in der Lage sein, die Arbeit zu investieren, die ihn erfolgreich macht.

Mindestkapital zum Traden

Viele Handelsmärkte konzentrieren sich auf kurzfristige Investitionen, um die Gewinne zu maximieren. Für den Anfang brauchen Sie Kapital. Wie viel Kapital Sie benötigen, kann jedoch variieren. Beim Aktienhandel beträgt das gesetzliche Minimum für den Tageshandel 25’000 $. Es wird jedoch empfohlen, mit 30’000 Dollar zu beginnen.

Der Devisenhandel hat eine Hebelwirkung. Das heisst, Sie können Ihr Geld weiter strecken. Bei einer Hebelwirkung von 100 zu 1 können Sie nur 1’000 $ einzahlen und 100’000 $ einsetzen. Das klingt zwar sehr verlockend, kann aber entweder sehr gut oder sehr schlecht laufen.  

Mit einem so hohen Hebel erzielen Sie entweder aussergewöhnliche Gewinne oder lähmende Verluste. Die goldene Regel in Bezug auf Kapital und Handel lautet, dass nicht mehr als 1 % Ihres gesamten Kontoguthabens an einen einzigen Handel gebunden sein sollte. Auf diese Weise schützen Sie auch Ihr Kapital.

Händler müssen auch die Art des Wertpapiers berücksichtigen, das sie kaufen. Wenn Sie Anleihen kaufen, kann jede Anleihe einen Wert von 1’000 $ haben. Dieser Betrag kann je nach Zinssatz variieren, und es können auch Mindestaufträge für Anleihen erforderlich sein.

In einem guten Kurs lernen Sie, wie Sie sich zurechtfinden und alle Anforderungen verstehen. Die Standardpreise für Kurse bei Asia Forex Mentor betragen nur $997. Für diesen Wert bekommen Sie ein gutes Angebot.

Kostenfaktoren für den Handel

Wenn Sie mit dem Handel beginnen, gibt es eine gesetzliche Mindestgrenze für das Kapital, das Sie haben müssen. Aber auch andere Kosten können mit dem Handel verbunden sein.

Provisionen

Provisionen können eine der grössten Ausgaben für jeden Händler sein. Wenn Sie aktiv sind und Gewinne erwirtschaften, werden Provisionen fällig. Bei erfolgreichen Händlern fallen sie jedoch kaum ins Gewicht. Neue und kleinere Konten werden jedoch weniger Gewinne erwirtschaften als diese Kosten.

Broker Kosten

Einige Broker legen oft ein Limit für Sie fest. Das ist der Betrag, den Sie auf Ihrem Konto haben müssen. Das kann zum Beispiel ein Mindestbetrag von 3’000 $ sein.  

Da die Makler wollen, dass Sie so lange wie möglich handeln, dient dieser Betrag als Sicherheitsnetz. Er verhindert, dass jemandem wegen ein paar schlechter Geschäfte das Geld ausgeht.

Kann ich vom Daytrading leben?

Erfolgreiche Händler können mit dem Handel leicht ein komfortables Einkommen erzielen. Das Beste daran ist, dass Sie schon mit relativ wenig Geld anfangen können. Sie können wählen, ob Sie Vollzeit oder Teilzeit arbeiten möchten. Es gibt Optionen für beide Wege. Wenn Sie Ihren normalen Job aufgeben wollen, um Trader zu werden, ist das möglich, und viele haben es bereits getan.

Sie können mit dem Handel zu Hause beginnen. Die richtigen Online-Kurse können Ihnen auch den Einstieg erleichtern, indem sie Ihnen die Grundlagen vermitteln. Für manche kann das Startkapital ein Hindernis für den Einstieg sein. Es gibt natürlich auch einen anderen Weg.

Händler können auch als Auftragnehmer für eine Eigenhandelsfirma arbeiten. Sie können einen Anteil an den Gewinnen aus Ihren Geschäften verdienen. Der Handel kann von jedem Ort und zu jeder Zeit betrieben werden. Erfolgreiche Händler können ein anständiges Einkommen von bis zu 100’000 Dollar pro Jahr erzielen.

Preisgekrönte Trading Plattformen:

Trading beginner - Plus500
etoro
Trading beginner - IG

Bewertung: 

(5/5)
5/5
(5/5)
5/5
(5/5)
5/5

Regulierung:

FCA, CySEC, ASIC, FMA, FSA, FSCA

CySEC (EU), FCA (UK), ASIC (Australia)

BaFin, FCA

Demokonto:

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

✔ Kostenlos

LiveKonto Ab:

100 Euro Einzahlung

200 Euro Einzahlung

0 Euro Einzahlung

Spreads Ab:

Variabel ab 0,5 Pips

Variabel ab 1,0 Pips im EUR/USD

Variabel ab 0,4 Pips

Auswahl An Assets:

2000+

1000+

17.000+ (FX, Stocks, CFDs, Commodities and more)

Support:

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

24/7 auf Deutsch

Auszahlung:

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

1 – 3 Tage

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Zusammenfassung

Das Trading erfordert Geduld, Wissen und Disziplin. Wenn Sie den Handel erlernen möchten, gibt es keinen besseren Einstieg als einen gut konzipierten Online-Kurs. Ein Kurs vermittelt Ihnen die Grundlagen und gibt Ihnen die Werkzeuge an die Hand, um wie ein Händler zu denken. Mit einem Kurs können Sie alles lernen, von den Grundlagen bis hin zu fortgeschrittenen Strategien und komplizierten Nuancen, wie alles funktioniert, ohne grosse Fehler zu machen.

Um das Beste aus Ihrem Online-Kurs herauszuholen, sollten Sie auch etwas Übung und Erfahrung sammeln. Die Nutzung eines Demokontos und der Austausch mit anderen Händlern sind ebenfalls hilfreich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für Anfänger nichts Besseres gibt als einen umfassenden Online Tradinkurs.

This website uses cookies to improve your web experience.