Skip links

3 zeitlose Lektionen von Warren Buffett, die Sie jetzt anwenden sollten

3 zeitlose Lektionen von Warren Buffett, die Sie jetzt anwenden sollten

Warum Sie sparsam leben sollten

Buffett hat 1958 ein Haus gekauft, und ob Sie es glauben oder nicht, er wohnt immer noch dort. Bei einem Nettovermögen von etwa 125 Milliarden US-Dollar könnte man sagen, dass er nicht mehr mit Cents kalkulieren muss. Dennoch entscheidet sich Buffett dafür, weiterhin relativ sparsam zu leben.

Zum Frühstück gönnt er sich, wenn ihm nach Abenteuer zumute ist, ein Bacon-Ei-Käse-Biscuit-Sandwich für 3,89 Dollar. Wenn der Markt schlecht läuft, kann er 3,19 Dollar für ein Sandwich mit Wurst, Ei und Käse ausgeben. An einem besonders schlechten Tag kauft er zwei Wurstpasteten für 2,38 Dollar, stellt sie zusammen und spült sie mit einer Coca-Cola herunter, die er sich selbst einschenkt.

“Gesundheit kann man nicht kaufen, und Liebe auch nicht”, sagte Buffett einmal. Und wenn er Ihnen sagen würde, dass Sie morgen ein Auto, egal welchen Typs, direkt an Ihre Haustür geliefert bekommen, wären Sie glücklich. Was wäre, wenn dies das einzige Auto wäre, das Sie für den Rest Ihres Lebens fahren müssten? Buffett argumentiert, dass man sehr vorsichtig damit umgehen würde und verweist darauf, dass man nur mit einem Verstand und einem Körper geboren wird. Buffett hat gesagt, dass Geld in gewissem Masse immateriell ist, da er nicht zweimal darüber nachdenken würde, einen Teil seines Geldes über Jahre hinweg zu verschenken.

Glauben Sie an die Macht des Zinseszinses

Einstein hat bekanntlich gesagt, dass der Zinseszins das achte Weltwunder sei, und er behauptete, dass jeder der ihn verstehen könne, ihn auch verdienen könne. Wie der Name schon sagt, ist der Zinseszins die Verzinsung eines Kredits oder einer Einlage auf der Grundlage des ursprünglichen Kapitals und der aufgelaufenen Zinsen aus früheren Perioden. Einfacher ausgedrückt: Die Zinserträge tragen dazu bei, den ursprünglichen Wert zu erhöhen, indem sie ihn der Verzinsung aussetzen, wodurch ein Schneeballeffekt entsteht, der das Vermögen von Jahr zu Jahr exponentiell wachsen lässt.

Buffett hat die Zeit immer zu seinen Gunsten genutzt und ein riesiges Vermögen aufgebaut, aber abgesehen von der Zeit, die er auf dem Markt verbracht hat, besass er auch ein grossartiges Gespür dafür, Value-Aktien auf der Grundlage seines Value-Investing-Ansatzes zu finden, was für den Durchschnittsbürger unmöglich zu sein scheint. Buffett ist auch ein grosser Verfechter des Kaufs von Indexfonds und glaubt, dass man, wenn man sich an einen Zeitplan hält und monatlich einen ETF kauft, eines Tages mit viel Geld aufwacht. Schliesslich hat Buffett gesagt, dass es gut ist, so jung wie möglich anzufangen oder so alt wie möglich zu werden und behauptet, dass ein langfristiger Ansatz geeignet ist, um sein Vermögen zu vergrössern.

Zeit auf dem Markt ist besser als Timing auf dem Markt

Buffett erinnert sich gerne an die Börsen-Schocks, indem er Zeitungsartikel über die Börsen-Crashs in seinem Büro aufbewahrt. Buffett, dem Berkshire Hathaway gehört, ist bekannt für seine Ansichten über das Konzept der Zeit im Markt. Es ist für normale Menschen und offen gesagt für jeden anderen unmöglich vorherzusagen in welche Richtung der Markt kurzfristig schwanken wird, da Nachrichten eintreffen können die plötzlich einen Abschwung verursachen und Ihre Investitionen zunichte machen. Wenn es Ihnen jedoch gelingt, Ihre Emotionen zu kontrollieren und Ihre Investmentstrategie kontinuierlich verfolgen, werden Sie wahrscheinlich über längere Zeiträume beeindruckende Ergebnisse erzielen. Buffett, der massgeblich zum Value Investing beigetragen hat, vertritt die Ansicht, dass ein Unternehmen unabhängig von Kursschwankungen gekauft werden sollte, ohne auf den Preis zu achten. Wenn Ihnen ein Unternehmen zu 100 Dollar gefällt und der Preis auf 50 Dollar fällt und sich die Fundamentaldaten nicht geändert haben, warum sollten Sie es dann verkaufen? Sie mochten es doch zu 100 Dollar, oder?

This website uses cookies to improve your web experience.